Munot Event Kalender


Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Munotzinne gesperrt

26. Februar 2024 17. März 2024

Der Zugang zur Munotzinne, die sogenannte Reitschnecke, wird saniert. Während der Sanierung bleibt die Reitschnecke über einen Zeitraum von drei Wochen vom 26. Februar bis 17. März 2024 gesperrt. Während dieser Zeit ist der Zugang zur Munotzinne nur für angemeldete Gruppen möglich. In den Wochen vom 19.-25. Februar und 18.-24. März ist der Zugang mit Einschränkungen möglich.

Die Reitschnecke stellt die einzige öffentliche Verbindung zwischen der Munot-Kasematte und der Zinne dar. Die traditionelle Pflästerung aus in einem Sandbett verlegten Flusssteinen ist steil und durch die jahrhundertelange Nutzung immer glatter und rutschiger geworden. Zudem sind einige Steine ausgebrochen und haben Unebenheiten im Belag hinterlassen. Die mangelnde Trittsicherheit stellt bei grossen Menschenmassen ein Sicherheitsrisiko dar, weshalb die Sanierung der Reitschnecke als flankierende bauliche Massnahme für die Erhöhung der Sicherheit von Besucherinnen und Besuchern des Munots vom Stadtrat beschlossen wurde.

Bei der Sanierung werden ausgebrochene Steine ersetzt und die Steine von einem Steinmetz aufgeraut. Zudem werden die Steine neu ausgefugt. Der Handlauf auf der Aussenseite der Reitschnecke wird durch einen neuen beleuchteten Handlauf ersetzt. Auf der Innenseite wird eine Fallhilfe angebracht. Die Sanierung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit der kantonalen Denkmalpflege. Die historische Bausubstanz bleibt erhalten.